Die 100 Liegestütze pro Tag Challenge

Wir fordern Sie heraus

Sie sind effektiv. Sie brauchen kein Equipment. Sie können nahezu überall durchgeführt werden. Und sie sorgen schnell für spürbare Resultate: Liegestütze zählen aus gutem Grund zu den beliebtesten und effektivsten Trainingsmethoden. Wir fordern Sie zur 100-Liegestütze-Challenge heraus – und zeigen, wie‘s geht.

Worum geht‘s?

Ein Monat. Ein Ziel: 100 Liegestütze an einem Trainingstag* zu schaffen. Ohne Vorgabe, wann, wie schnell oder wie viele hintereinander gemacht werden sollten. Stellen Sie sich der Herausforderung?

* zwischen zwei Trainingstagen sollte immer ein Tag Pause für Regeneration und optimales Muskel-Wachstum liegen.

Wie funktioniert es?

Ganz einfach. Sie machen 100 Liegestütze. Nicht am Stück, sondern am Tag. Dabei können Sie die Sätze einteilen, wie Sie möchten. Beispielsweise 2x15 nach dem Aufstehen, 2x15 vor dem Mittagessen und 2x20 vor dem Abendessen.

Wenn Sie jetzt denken: „Hundert Liegestütze an einem Tag? Das schaffe ich nie!“, dann lassen Sie sich gesagt sein: Doch. Sie können das. Wir helfen Ihnen dabei.

Warum Sie bei der Challenge mitmachen sollten

  • Liegestütze schaffen schnelle, messbare Erfolge – man wird Ihnen den Lohn der Mühe ansehen
  • Sie lernen eine enorm effiziente Trainingsmethode zu meistern
  • Sie wachsen über Ihre bisherigen Grenzen hinaus
  • Sie stärken Figur, Muskulatur und Haltung
  • Sie fühlen sich fitter und energiegeladener
  • Sie lernen viel über sich selbst und Ihre Ausdauer und Disziplin
  • Sie können stolz auf das Erreichte sein

Was wird mit Ihrem Körper (und Geist) passieren, wenn Sie sich auf die Challenge einlassen?

Wenn Sie über einen konstanten Zeitraum hinweg etwas durchführen, das Sie vorher nicht gewöhnt waren, konditionieren Sie sich neu. Am Ende dieser Challenge werden Sie die Trainingsroutine als ganz natürlichen Bestandteil Ihres Alltags empfinden. Dabei spielt es im Grunde keine Rolle, ob Sie die Liegestütz-Challenge absolviert haben, oder ein analoges Programm mit Sit-Ups, Joggen, Fahrradfahren, Seilspringen, oder oder … – der Gewöhnungseffekt ist der gleiche.

Motivations-Tipps …

  • Überlegen Sie, wann Sie trainieren: Sind Sie eher ein Morgenmensch? Dann fangen Sie in der Frühe an. Eher abends richtig fit? Dann vor Abendessen oder Couch ab auf Fußspitzen und Handflächen.
  • Machen Sie alle paar Tage ein aktuelles Foto. Gerade Neueinsteiger werden am Ende der Challenge in der Regel eine deutliche Veränderung feststellen. 
  • Es wird Tage geben, da heißt es: Zähne zusammenbeißen. Denn die Motivation ist im Keller. Sofern Sie aber keine körperlichen Probleme haben, ziehen Sie es durch. Hinterher sind Sie umso stolzer auf sich.
  • Rufen Sie sich immer vor Augen: Aller Anfang ist schwer. Aber Sie werden mit jedem Schweißtropfen und jedem Liegestütz ein klitzekleines bisschen besser.
  • Horchen Sie in sich hinein, wie gut Ihnen das Ganze tut und wie zufrieden Sie sich nach dem erfüllten Tages-Pensum fühlen.

… und Trainings-Tipps

So führen Sie klassische Liegestütze korrekt aus:

  1. Hände schulterbreit aufstellen. Rumpf- und Po-Bereich anspannen.
  2. Arme sind etwa im 45-Grad-Winkel zum Oberkörper positioniert.
  3. Beim Absenken einatmen, beim Hochdrücken ausatmen. Bewegung in gleichmäßigem Tempo durchführen und die Brust beim Absenken bis kurz über den Boden bringen.
  4. Die Arme nicht durchstrecken.

Wenn 100 Liegestütze pro Trainings-Tag für den Anfang viel zu viel sind, ist das gar nicht schlimm. Beginnen Sie mit einzelnen Liegestützen auf den Knien. Und kleineren Sets, zum Beispiel 5x5 Liegestütze. Steigern Sie die Sätze alle paar Trainingstage. Wenn Sie konsequent trainieren, werden Sie die Fortschritte bemerken. Und sollte es am Ende des Monats (noch) nicht zu 100 pro Tag reichen, so können Sie doch garantiert schon sehr viel mehr als noch vier Wochen zuvor!

Du zeigst es uns - wir zeigen‘s allen!

Challenge accepted? Teilen Sie Ihren Erfolg mit der Welt! Schicken Sie uns ein Selfie von sich nach 100 Liegestützen (beziehungsweise der maximalen Anzahl von Liegestützen, die Sie an einem Trainingstag schaffen) oder ein Vorher-Nachher-Foto. Eine Auswahl der gelungensten Fotos zeigen wir im kommenden Profile-Magazin der BKK PwC.

Jetzt Foto zusenden

War dieser Artikel hilfreich?

Veröffentlicht: 12.09.2022 - Aktualisiert: 16.09.2022